Hochseilgartentrainer-Ausbildung

Ausbildung zum Hochseilgartentrainer

Am 9.-11.März 2018 und 16.-18. März 2018 auf der Burg Hohenberg

Fliegende Stufen, Pamper Pole, Riesenleiter… Hochseilgärten bieten vor allem eines: Grenzenlose Erfahrungen. In unterschiedlichen Höhen bis zu 20 Metern zwischen Bäumen oder künstlich aufgestellten Masten eingehängt, ermöglichen die Kletter- und Balancierelemente Raum für herausfordernde Kletteraktionen. Je nach Aufbau lässt sich dabei eine Vielzahl an Lern- und Erfahrungssituationen mit spürbarem Mehrwert für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kreieren. Eine zentrale Rolle spielt hierbei die Trainerin bzw. der Trainer. In diesem Modul wird deshalb der Fokus unter anderem auf die Anleitung und den Umgang mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Gruppen gelegt. Darüber hinaus geht es im Detail um die Beherrschung der technischen Standards und um erprobte methodische Aspekte. Das Ziel ist es, Gruppen bei Programmen in Hochseilgärten anzuleiten, um im besten Fall Kompetenzerweiterung, Verhaltensreflexion und Verhaltensänderungen auf den Weg zu bringen.

Ausbildungs-Themen:

  • Materialkunde
  • Seil- und Knotenkunde
  • Versicherungsgrundlagen, -kunde und rechtliche Aspekte
  • Safety-Talks und Checklisten
  • technischer Aufbau der Seilanlage
  • Reflexionstraining

Praktische Lerninhalte:

  • Sicherungstechniken
  • Rettungs- und Bergungsmethoden im Top-Rope-Bereich
  • Überprüfung der Hochseilgartenanlage

Die Ausbildung zum „technischen Sicherheitstrainer“ ist standardisiert und entspricht den Anforderungen der ERCA e.V. (European Ropes Course Association – Verein zur Förderung von Seilgärten e.V.).

Teilnahme kostenlos!
(Wenn du im Anschluss für mindestens zehn bezahlte Einsätze bei LearningCampus tätig bist.)

Überzeugt? Dann ab mit Deiner Bewerbung bis zum 15. Februar 2018 per E-Mail an:

Adrian Haralambie
LearningCampus gGmbH
Raiffeisenplatz 1 | 92724 Trabitz
09644/56 79 98-0
09644/56 79 98-9
adrian.haralambie@learningcampus.de
www.learningcampus.de