Ein Tag im Wald

Die Bringzeit ist von 7:45 Uhr bis 8:00 Uhr. Die Eltern bringen die Kinder (am besten in Fahrgemeinschaften) zum gemeinsamen Startpunkt am Parkplatz.

Wir starten 8:00 Uhr pünktlich den Tag gemeinsam im Kreis mit einem Lied und machen uns auf den Weg zu unserem Waldplatz. Vorher zählen wir, wie viele Kinder sich heute auf den Weg machen. Die Entdeckungen am Wegesrand können so spannend sein, dass wir schon in einer halben Stunde oder erst in zwei Stunden an unserem Frühstücksplatz ankommen. Diese Flexibilität seitens der ErzieherInnen ist von großer Bedeutung, da die Kinder sich so voll auf die natürliche Umgebung einlassen können.

Auf dem Weg dorthin machen wir Halt an einem Platz für unseren gemeinsamen Morgenkreis. Dieser ist ein tägliches Ritual im Waldkindergarten Weiden. Rituale sind rhythmisch wiederkehrende Elemente und geben den Kindern Sicherheit und Orientierung. Des Weiteren werden im Morgenkreis jahreszeitliche Aspekte besprochen, die den Kindern zusätzlich eine Orientierung in Raum und Zeit bieten. Außerdem wird gesungen, Geschichten erzählt, es können Fragen gestellt werden und der Tag wird geplant.

Gegen 10.00 Uhr sind wir dann an unserem Frühstücksplatz angekommen und es werden die Hände mit Lavaerde gewaschen, am eigenen Handtuch (aus dem Rucksack) abgetrocknet und die Brotzeit ausgepackt. Je nach Wetter findet unser Frühstück am Sonnenplatz, am geschützten Windplatz oder am Lagerfeuer statt.

Die Energie ist wieder aufgeladen und der Tag geht weiter an unserem Waldplatz. Jetzt ist Zeit für geplante Projekte, Angebote oder eingeladene Besucher. Dies wird abwechslungsreich, kindorientiert und je nach entsprechender Situation (Wetter, Thema, Stimmung der Kinder) gestaltet.

Spätestens um 12:30 Uhr treffen wir uns im Abschlusskreis, singen ein Lied und reflektieren den Tag. Dann treten wird den gemeinsamen Rückweg an, um pünktlich 13:00 Uhr am Abholplatz zu sein. Bis 13:15 Uhr ist dann Abholzeit.