Sommer trifft Erlebnis mit LearningCampus

Spannende und lehrreiche Programme bei der größten Ferienfreizeit Nordbayerns in Nordostbayern

Ferienbetreuung kombiniert mit Erlebnispädagogik: Das ist das Erfolgsrezept der LearningCampus-Ferienfreizeit. Im Jahr 2020 findet sie an fünf Standorten in Nordostbayern statt. Vom 27. Juli bis 28. August 2020 dürfen in Altenstadt, Eschenbach, Kemnath, Tirschenreuth, Marktredwitz und Waidhaus rund tausend Kinder die spannenden Wochenprogramme der LearningCampus-Ferienfreizeit erleben. Nun stellten die Verantwortlichen offiziell die Programmbroschüren vor.

Seit nun 15 Jahren führt der LearningCampus bereits erfolgreich Ferienfreizeiten in Nordostbayern an sechs Standorten durch. Allein im Jahr 2019 beteiligten sich 36 Kommunen und Unternehmen als Kooperationspartner und ermöglichten so rund 1.000 Kindern eine Vollzeitbetreuung in den Ferien. Im Jahr 2020 wächst die Zahl der Kooperationspartner auf 46 Kommunen und Unternehmen an.

Bewährte Ferienfreizeitstandorte und mit Waidhaus ein neuer Standort

Dabei findet die Ferienfreizeit wieder an von 27. Juli bis 14. August 2020 an den Standorten Eschenbach und Tirschenreuth statt. Am Standort Altenstadt können die Kinder eine Woche länger bis 21. August 2020 die Ferienfreizeit genießen und am Standort Kemnath sogar bis 28. August 2020. Als neuer Standort kommt 2020 Waidhaus dazu. Dort findet die Ferienfreizeit auf dem Sportgelände statt. Doch an allen Ferienfreizeitstandorten ist eine Menge geboten.

So gibt es z.B. die Programme „Baumeister gesucht“, „Ab in den wilden Westen“, „Meet the Flintstones“ oder „Fast and furious“. Insgesamt können die Eltern je nach Standort zwischen acht Programmen für die 5 bis 9-jährigen Kinder und zwölf Programmen für die 9 bis 15-jährigen Kinder wählen. Betreuungszeitraum ist immer montags bis freitags von 7.45 bis 16.45 Uhr.

Ein besonderes Highlight sind die Camps für die großen Kinder in Nabburg, die mit Übernachtung sind. Hier können die Kinder zwischen Survivalteam und der Kanutour wählen. Außerdem wird eine Wandertour durch das Fichtelgebirge angeboten mit dem Programm „Let´s Hike“. LearningCampus bringt die Kinder jeweils am Montag eigenständig zum Camp und freitags wieder zurück.

Dabei profitieren die Teilnehmer auch von einem starken Partnernetzwerk, das Eltern mit 65,- Euro pro Woche und Kind unterstützt. Mit 46 Kommunen und Unternehmen hat die Ferienfreizeit so viele Partner wie noch nie. Die Liste der Partner findet sich unter https://www.learningcampus.de/ferienfreizeit/zuschuesse-von-kommunen-und-unternehmen/

Anmeldungen ab sofort möglich

Die Anmeldungen für die Ferienfreizeit sind ab sofort direkt bei LearningCampus möglich. Dazu gibt es ein Online-Anmeldeformular oder ein PDF-Formular zum Ausfüllen. Diese und alle weiteren Informationen finden sich unter www.learningcampus.de/ferienfreizeit.

Dr. Benjamin Zeitler, Geschäftsführer von LearningCampus, dankte nochmals den Verantwortlichen der Ferienfreizeitstandorte und der Partner. Schließlich sei es keine Selbstverständlichkeit, dass die Familien hier unterstützt werden.

Zuschüsse von Kommunen und Unternehmem

Folgende Partner unterstützen die Ferienfreizeit mit 65,- Euro pro Woche und Kind. Die Eltern müssen nach der Ferienfreizeit ihre Rechnung und die Teilnahmebestätigung bei ihrem zuständigen Partner bis spätestens 31. Oktober 2020 einreichen. Die Teilnahmebestätigung erhalten die Eltern am letzten Teilnahmetag Ihres Kindes.